┬áDie Strecke┬á­čĽŐ

Samstag, 03. Juni 2023 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hamm Bockum-H├Âvel



Am sonnigen Samstag, dem 3. Juni 2023, fand in Hamm Bockum-H├Âvel das beeindruckende Kunstprojekt "Die Strecke" statt, das 5 Kilometer Kunst und Bergbau miteinander verband.

 

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, sich ├╝ber unsere Gemeinde zu informieren, und es entstanden gro├čartige Gespr├Ąche. Ein wunderbarer Austausch und gegenseitiges Kennenlernen waren zu erleben. Unsere jungen Besucher hatten ebenfalls eine gro├čartige Zeit und bastelten gemeinsam mit unseren Jugendlichen Schl├╝sselanh├Ąnger und Lesezeichen.

 

Diese erstmalige Initiative vereint das k├╝nstlerische Schaffen mit den Spuren des Bergbaus. Der Stollen, der einst als f├╝nf Kilometer langer Zubringer zum Donarfeld von der Zeche Radbod angelegt wurde, wird durch die Wiedererkennungsfarbe "Pink" und vielf├Ąltige Aktionen an der Strecke lebendig gemacht. Musikauff├╝hrungen und k├╝nstlerische Installationen an der Oberfl├Ąche tragen zur sichtbaren Belebung dieses Stollens bei.

 

Ein herzlicher Dank geb├╝hrt Werner und Christiane Reumke f├╝r diese wunderbare Idee, die Kunst und Bergbau auf so kreative Weise miteinander verbunden hat. Wir m├Âchten auch unsere Dankbarkeit an unsere engagierten Helferinnen und Helfer am Stand sowie an alle Beteiligten ausdr├╝cken, die zu diesem bemerkenswerten Kunstwerk beigetragen haben.

 

Diese Veranstaltung zielte darauf ab, Kunst und Bergbau in einer einzigartigen Weise zu kombinieren. Durch die Verbindung von kreativer Ausdrucksweise und historischer Bedeutung wurden nicht nur interessante Einblicke in die Bergbauhistorie vermittelt, sondern auch die Faszination von Kunst als Mittel zur Reflexion und Kommunikation verdeutlicht Die Initiative von Werner und Christiane Reumke zeigt die Bedeutung solcher Veranstaltungen, die nicht nur Unterhaltung bieten, sondern auch kulturelle, historische und k├╝nstlerische Aspekte verbinden. Durch solche Veranstaltungen wird das Bewusstsein f├╝r die lokale Geschichte geweckt und die Gemeinschaft st├Ąrker zusammengef├╝hrt.

 

Mit gro├čer Freude denken wir an diesen Tag zur├╝ck und sind dankbar f├╝r die Bereicherung, die "Die Strecke" uns gebracht hat. Es zeigt, wie Kunst und Kultur Menschen auf vielf├Ąltige Weise ber├╝hren und zusammenbringen k├Ânnen.